Tour-Ablauf

Tag 1: Johannesburg - Hoedspruit

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 5 Uhr morgens

Früh aufzustehen lohnt sich, vor allem wenn man die Großstadt Johannesburg und das Hochland hinter sich lassen will. Wir verlassen Curiocity Backpackers deshalb früh und zeitig um 05:00 Uhr und starten unsere Route gen Norden, Richtung Mpumalanga und Kruger National Park. Auf dem Weg passieren wir die Highlights der Panorama Route: den Long Tom Pass, Pilgrim’s Rest, God’s Window und natürlich den Blyde River Canyon. Direkt zum Tourstart ein fantastischer Augenschmaus. Mit der Ankunft in der Thornehill Safari Lodge in einem privaten Naturreservat beginnt das “Abenteuer Großwild”, hier werden wir 2 Nächte unter dem afrikanischen Sternenhimmel im Busch verbringen.

Inklusive: Mittagessen, Abendessen, Safari am Nachmittag
Übernachtung: Thornhill Safari Lodge, Greater Kruger National Park


Tag 2: Hoedspruit & the Kruger National Park

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Die Thornhill Safari Lodge liegt versteckt im Busch Mpumalanga’s zwischen Thornybush und Timbavati Nature Reserve. Alle Reet-Dachhütten im afrikanischen runden Stil sind Doppelzimmer mit eigenem Badezimmer. Die Tage und auch manche Teile der Nacht werden wir mit Big 5 Game Drives (Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe, Leopard), Bush Walks und generellem Ausschau halten nach Großwild verbringen.

Es besteht auch die Möglichkeit in den kühlen Pool springen, sich an der Bar zurück zu lehnen und den fantastischen Ausblick auf das Drakensberg Escarpment genießen!

Inklusive: Frühstück, High Tea, Abendessen, Tagessafari im Kruger Nationalpark, Buschwanderung
Übernachtung: Thornhill Safari Lodge, Greater Kruger National Park 


Tag 3: Hoedspruit - Ezulwini Tal, Swasiland

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 09h00

Ein Länderwechsel steht an. Tag 3, es geht ab nach Swasiland. Nach einem gemütlichen Frühstück im afrikanischen Busch geht es gegen 09:00 Uhr in Richtung Süden und an der Stadt Nelspruit vorbei. Wir fahren zwischen dem Barberton Nature Reserve und dem Mountainsland Nature Reserve hindurch, direkt durch das Songimvelo Nature Reserve Richtung Grenzübergang Ngwenya/ Swasiland! Nach durchqueren der Hauptstadt Mbabane fahren wir direkt zu unserer nächsten Unterkunft Lidwala Backpacker Lodge im Ezulwini Tal. Inmitten riesiger Felsbrocken und großer Bäume, liegt das stylische Backpacker Hostel, das alle Kriterien des eco-tourism erfüllt (Solarheizsystem, eigener Gemüsegarten, striktes recycling etc.).

Übernachtung: Lidwala Backpacker Lodge


Tag 4: Swasiland

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Wir gehen gemeinsam auf die Lobamba Village Tour, bei der wir etwas über die einheimische Kultur und Geschichte Swasilands erfahren. Dabei kommen wir am Nationalmuseum und der royalen Residenz des Königs von Swasiland vorbei. Der Rest des Tages steht zur freien Verfügung, zum Erkunden der Umgebung oder einfach nur zum relaxen.

Inklusive: Lobamba Village Tour
Übernachtung: Lidwala Backpacker Lodge


Tag 5: Swaziland - Drakensberg

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 08h00

Der Startschuss in die nächsten Tage beginnt um 08:00 Uhr und wir verlassen Ezulwini und Swaziland in südwestlicher Richtung mit dem Ziel Drakensberge. Diese Mal ist unser Ziel ein Fun-Stop in unglaublicher Lage, wir nächtigen im Amphitheatre Backpackers! Hier wird nicht nur ein fantastisches Aktivitäten-Angebot geliefert (Tugela Falls – der höchste Wasserfall in Africa, Rock Climbing, Horse Ride, Mountain Bike, Fly-Fishing etc.), es besteht auch die Möglichkeit, gemütlich eine runde Billiard in der hauseigenen Bar zu spielen, oder einfach mit anderen Travellern am Pool auszuspannen.

Inklusive: African Braai (Grillabend)
Übernachtung: Amphitheatre Backpackers 


Tag 6: Amphitheatre Hike

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Die Amphitheatre Wanderung (Tugela Falls), an Tag 6, ist im Preis mit inbegriffen. Und nach erfolgreicher Bezwingung der Berge könnt ihr den Tag am Besten hier ausklingen lassen: The Recovery Area - Swimmingpool, Satellite TV, Barbeque Area, Climbing Cave, sowie mit einem von uns zubereiteten African Braai, um den kraftraubenden Tag abzurunden.

Inklusive: Amphitheatre Wanderung im Royal Natal Nationalpark
Übernachtung: Amphitheatre Backpackers


Tag 7: Drakensberg - Durban

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 07h30

Der Strand ruft nach uns. Dafür nehmen wir den Indischen Ozean. Es lohnt sich vielleicht morgens, während der Fahrt, ein wenig zu ruhen, um die vergangene Nacht zu verdauen! Es geht in direkter Richtung nach Durban und seinen goldenen Sandstränden und warmen Temperaturen. Den kurzen Zwischenstop für eine Nacht verbringen wir im Happy Hippo Backpacler. Das Backpacker Hostel liegt direkt ums Eck vom Hauptstrand und der Promenade, somit kann der erste Kontakt mit dem warmen Indischen Ozean gleich aufgenommen werden. Den Rest des Tages könnt ihr Großstadtluft schnuppern und euch neuen Eindrücken stellen (Strand, Shopping, Waterfront, Fußball (Rugby)-Stadium oder im Backpacker Hostel auf der Dachterasse entspannen). Für den Abend gibt es einige Lokalitäten in der Stadt, in denen ihr die Local Cuisine testen könnt! Und wenn euch der Tag mit den neuen Eindrücken nicht geschafft hat und euch noch nach Clubbing oder gediegenem Lounging zu mute ist, ist Durban immer eine gute Adresse. Und die Abfahrt am nächsten Morgen kommt euch auch zu gute, denn es geht erst um 9:00 Uhr weiter…

Übernachtung: Happy Hippo Backpackers


Tag 8: Durban - Umzumbe, KwaZulu-Natal South Coast

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 10h00

Nächster Stop: Paradies! Nach einer kurzen Fahrt kommen wir in einem unserer Traumbackpacker Hostels an, Mantis and Moon Backpackers! Uns erwartet ein tropisch urwaldähnlicher Garten, der einen Felsen-Swimmingpool in der Mitte hat! Hier wird nicht zuviel versprochen. Die En Suite Räume sind in Baumhäusern und der Jaccuzi wartet neben dem Pool bereits auf Nutzung. Die Bar wurde gleich mal mit einem kleinen Kasino erweitert, wer also sein Glück versuchen möchte, ist am Roulette Tisch oder beim Pokern gut aufgehoben. Der Strand liegt 2 Minuten vom Backpacker entfernt, also ab in die Wellen.

Übernachtung: Mantis & Moon Backpackers


Tag 9: Umzumbe, KwaZulu-Natal South Coast

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Am darauf folgenden Tag bieten wir euch eine optionale Tour in die 25 km entfernte Oribi Gorge an. Der Umzimkulwana Fluss hat über die Jahrtausende eine 27 km lange und 1 km breite Felsschlucht in den Fels gewaschen. Umgeben wird das ganze von unberührter Local Bush Nature, Wildlife und atemberaubenden Aussichten. Wem der Sinn nicht danach steht, der kann am Strand in der Sonne liegen, surfen, tauchen, fischen oder mit einem kühlen Bier oder Cocktail vom Sonnendeck Wale und Delphine im Meer beobachten. Nach einem “anstrengenden Urlaubstag” werden wir das Dinner übernehmen und einer unserer klassischen African Braais veranstalten. Und natürlich sorgen wir dafür, dass alle Gäste, Vegetarier kommen nicht zu kurz, bei unserem Grillabend satt werden.

Inklusive: African Braai (Grillabend)
Übernachtung: Mantis & Moon Backpackers


Tag 10: Umzumbe – Coffee Bay, Wild Coast

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 08h00

Wir befinden uns jetzt im Herzstück des alten Südafrikas, in der Region der Transkei. Diese war früher, in Zeiten der Apartheid, unter Selbstverwaltung der schwarzen Bevölkerung. Seit diesen Zeiten hat sich die Region ihren ländlichen Charme mit seichter Hügellandschaft, die sich bis an den Ozean zieht, erhalten. Hier ist der perfekt Moment, an dem ihre eure Seele baumeln lassen könnt!

Unser Ziel ist: Coffee Shack Backpackers in Coffee Bay, eines der legendärsten Backpacker an der Ostküste. Das Coffee Shack Backpacker liegt direkt am Bomvu River Mouth, wieder direkt am Strand.

Zeit hat hier keine Bedeutung, es wird gefeiert, gesurfed und relaxed. Oder aber auf abenteuerlichen Wege über sanfte Hügel entlang am Indischen Ozean gewandert. Nicht selten sind hier Schwärme von Delphinen zu beobachten, die in großen Gruppen die Küste hochschwimmen.

Übernachtung: Coffee Shack Backpackers


Tag 11-12: Coffee Bay, Wild Coast

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

An Tag 11 oder 12 ist eine Wanderung am Meer entlang, zum Hole in the Wall (mit im Preis inbegriffen) geplant. Wer lieber in der Hängematte liegen und entspannen möchte, dem sei es gegönnt! Und natürlich wird auch hier eine Anzahl von Aktivitäten angeboten, an denen ihr teilnehmen könnt.       

Inklusive: Hole in the Wall Wanderung (im Preis enthalten)
Übernachtung: Coffee Shack Backpackers


Tag 13-15: Bucanneers – Chintsa West, Wild Coast

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 08h00

Ein weiteres Stück in Richtung Süden, am Indischen Ozean entlang, geht es weiter. Wir versprechen nicht zu viel, wenn wir sagen, dass der letzte Traumstrand von einem weiteren getoppt wird!
Chintsa West – the one and only legend Buccaneers Backpacker! Buccaneers liegt in einem tropischen Garten auf einem Hügel direkt über der Lagune mit klassischem Blick auf den Indischen Ozean. Es wirkt eher wie ein kleines Backpacker Dorf, denn die verschiedenen Häuser sind über das komplette Grundstück verteilt. Hinzu kommt eine stylische Pool-Bar mit Volleyball-Feld, ein Yoga- und Massagetempel sowie eine Main Bar, die zu jeder Zeit rockt. Ob ihr nun Game watching Safari, am Strand reiten, Wellenreiten, Mountainbiking in der Umgebung oder einfach nur am kilometerlangen endlosen weißen Sandstrand liegen wollt, es sind einem alle Möglichkeiten geboten. Auch werden wir hier das eine oder andere Lagerfeuer am Strand veranstalten, und natürlich werden wir euch unsere legendäre Bad Taste Party, an diesem wundervollen Ort, nicht vorenthalten.
Es ist einer dieser Plätze auf der Welt an dem man einfach für immer bleiben möchte. Und genau deshalb bleiben wir auch gleich mal einen Tag länger!    

Übernachtung: Buccaneers Backpackers


Tag 16: Jeffreys Bay

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 08h30

Wir verlassen Buccaneers Backpacker früh und zeitig gegen 08:30 Uhr nach einem ausgiebigen Frühstück und ziehen weiter die Ostküste runter Richtung Jeffrey’s Bay, dem Surf Mekka in Südafrika. Wir übernachten im Island Vibe Backpacker, das direkt am Strand liegt, nur ein Katzensprung und man ist aus der Tür direkt im Sand. Jeffrey’s Bay bietet unter anderem diverse Outlet Factory Shops von Billabong, Quicksilver, Roxy etc. so dass man (vor allem die Mädels) den Rest des Nachmittags nutzen kann, um richtig schön Surfer-Klamotten für low zu erstehen.

Übernachtung: Island Vibe Backpackers


Tag 17: Jeffreys Bay - Storms River (Tsitsikamma)

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Uns zieht es in die Ecke der immergrünen Wälder des Tsitsikamma Nationalparks. Der nächste Stopp heißt Storm’s River Village – Tube’ n Axe Backpackers. Umgeben von majestätischen Bergen und tiefen Waldschluchten liegt Storm’s River Village an einem der Küstenstreifen, welche noch mit ursprünglichen Wäldern versehen ist. Diese haben schon existiert, bevor die ersten Siedler ihren Fuß auf den Afrikanischen Kontinent setzten (Big Trees sind direkt um die Ecke).

Übernachtung: Tube ‘n Axe Backpackers


Tag 18: Storms River (Tsitsikamma)

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Nach einer kleinen Umgebungseinführung mit Besuch des Storm’s River Mouth am Ozean eingeschlossen, steht euch hier ein volles Action Programm zur Verfügung – der höchste Bungee Jump in der Welt liegt direkt ums Eck, Blackwater Tubing sind die Kracher für die, die sich trauen. Ansonsten kann man den Tag mit Waterfall Zip Slides, Canopy Tours, Snorkelling, Mountain Biking oder anderen activities im Tsitsikamma füllen. Oder wie immer, einfach mal Seele baumeln lassen! Und für einen entspannt ausklingenden Abend und um euch wieder zu Kräften kommen zu lassen, veranstalten wir abends wieder einmal ein legendäres African Braai für euch, yammi!

Inklusive: African Braai
Übernachtung: Tube ‘n Axe Backpackers


Tag 19: Storms River – Oudtshoorn

day19

Abfahrtszeit: 09h00

Interessant wird unser kleiner Schlenker nach rechts, den wir einlegen werden, um in eine völlig andere Vegetationszone eintreten. Little Karoo – Halbwüste – Oudtshoorn (die inoffizielle internationale Hauptstadt des Vogel Strauß) und eine Nacht im Backpackers Paradise stehen auf dem Programm. Ihr könnt den Tag über entweder in den weltberühmten Cango Caves durch wirklich enge Höhlenpassagen krabbeln oder auf der Cango Wildlife Range mit jungen Wildtieren den ersten Kontakt aufnehmen. Natürlich dürft ihr auch in einem Käfig im Wasser mit Krokodilen auf Tuchfühlung gehen! Es bleibt euch überlassen! Unser Backpacker liegt im Herzen von Oudtshoorn, so dass Restaurants, ein Kino, Museen, Supermärkte und Banken direkt um die Ecke liegen.

Übernachtung: Backpackers Paradise


Tag 20: Oudtshoorn – Ruiterbos (Mossel Bay)

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 08h30

Heute geht es wieder etwas früher los. Pünklich um 8:30 Uhr verlassen wir Oudtshoorn und fahren durch die karge wüsten-ähnliche Landschaft der Little Karoo direkt auf die Outeniqua Mountains zu. Über den Robertson Pass kommen wir in eine Region, die den “Herr der Ringe” Filmen entsprungen sein könnte. Die letzte Nacht haben wir ganz bewusst hier geplant, an einem unserer absoluten Lieblingsplätze – Outeniqua Moon Farm. Peter und Christine Watt haben sich verschrieben, die letzten großen Giganten in Afrika zu retten und betreiben eine Percheron Pferdezucht auf ihrer Farm (ihr habt in eurem Leben noch niemals so große und kräftige Pferde gesehen, es existieren noch um die 100 in Südafrika). Hier heißt es einfach am Pool mit Blick auf die Outeniqua Mountains zu liegen und den gesamten Trip Revue passieren zu lassen. Alle haben En Suite Räume und für Verköstigung ist rund um die Uhr gesorgt. Wir bieten auch jedem an, individuell auf Tuchfühlung mit diesen Giganten und den Fohlen zu gehen. Abends werden wir mit der untergehenden Sonne über den Bergen den Grill anschmeißen und über die vergangenen Wochen lachen, bevor es dann am nächsten Tag Richtung Mother City – Cape Town geht!

Inklusive: Mittagessen, Braai Dinner, Pferdeinteraktion
Übernachtung: Outeniqua Moon Farm


Tag 21: Ruiterbos – Cape Town via Hermanus

Pangea Trails South Africa Explorer Tour

Abfahrtszeit: 09h00

Der letzte Tag endet mit einem Kracher. Outeniqua Moon wird pünktlich um 9:00 Uhr verlassen. Wir fahren an der Bergkette der Outeniqua- und Swartberge das letzte Stück Richtung Cape Town. Einen kleine Abstecher machen wir noch nach Stanford, hier können wir in der Birkenhead Brauerei lecker die hauseigenen Biermarken testen. Das hat auch seinen Grund, da wir danach nach Hermanus zum Wale spotting (in der Saison von August - Oktober) fahren und einen geschärften Blick brauchen. Wir schauen dann noch kurz bei den Pinguinen in Betty’s Bay/ Stony Point vorbei und schlängeln uns dann an der Küstenlinie entlang nach False Bay, der größten Bucht in Südafrika. Von hier aus sind es nur noch 45 min, bevor wie in die Traumstadt an sich einlaufen. Die Tour endet im Stadtteil Gardens, der direkt im Stadtkessel liegt, vor dem mehr als beindruckenden Tafelberg. Letzter Stopp, und damit das Finale, ist die Ashanti Backpacker Lodge. Dieses legendäre Backpacker hat den Ruf, das Beste in Kapstadt, wenn nicht ganz Südafrikas, zu sein (die Lage, der Blick und die legendären Partys meißelten den Ruf dieses Backpackers in so viele Reisegeschichten von jungen Reisenden aus aller Welt ein).

Wir beenden den Traum mit einem gemeinsamen Braai am Pool oder mit einem gediegenen Dinner in einem von Kapstadt’s unzähligen fantastischen Restaurants.

Inklusive: Frühstück